Herbstcamp 2021 – Tag 4

Kraftvoll starteten die Campkinder in den letzten Gruppentrainingstag. Am Vormittag bewegte Hermann Meuer (2. Herren) die beiden Gruppen der Ältesten. Bundesfreiwilligendienstler Felix Schier und Dennis setzten heute Vormittag inhaltlich auf Kraft. Lucas forderte im ersten Teil des Vormittags die letzten koordinativen Reserven in Sachen Bewegung der Jüngsten im Spiegelraum. Im zweiten Teil wünschten sich Gruppe 1 und Gruppe 3 „Gefängnisball“ – DAS Spiel des „Herbstcamps 2021“.

Nachdem wir den stürmischen Weg zum Mittagessen in unser Vereinsheim bewältigt haben, wurden wir vom Camp-Koch-Team Peter und Paula heute mit Köttbullar verwöhnt.

Heute Nachmittag führte Vanessa Diehl von den Damen bei den Jüngsten die Trainingseinheiten durch. In einem kleinen Wettspiel durchliefen die Kinder einen Parkour, an dessen Ende sie einige Dinge vom Hocker werfen sollten. Die Mannschaft, die zuerst alle Dinge vom Hocker geworfen hatte, gewann.

Gruppe 2 spielte mit Felix und Dennis kleine Spiele und baute am Ende einen kleinen Parkour auf. Die Ältesten übten sich heute Nachmittag, angeleitet von Damen-Torhüterin Steffi Szymanski und unterstützt von Lukas, vorrangig in Sachen Ausdauer und Positionswürfen. Alle Camp-Kids zogen trotz der anstrengenden sportlichen letzten Tage bis zum Ende durch. Morgen geht es ins Abschlussturnier.

Herbstcamp 2021 – Tag 1

Tag 1 im Herbstcamp 2021 beginnt mit einem Schnelltest für alle Teilnehmer. Ein wenig Ungeduld beim Warten auf das Ergebnis ist schon spürbar, aber alle halten sich an die Vorgabe und warten im Vorraum. Nachdem alle negativen Testergebnisse vorlagen, konnte es dann mit dem Camp losgehen. Insgesamt waren 28 Kinder dabei, ein paar können erst ab dem zweiten Tag dazukommen, aufgeteilt in 3 Gruppen. Passend dazu waren Lucas, Lukas und Dennis als Trainer/Betreuer dabei, und wir konnten gut mit der dreigeteilten Halle arbeiten. Um den Andrang an der Obsttheke so gering wie möglich zu halten, haben wir die Snack-Pausen der 3 Gruppen gestaffelt.

Mittags hat unser Camp-Küchen-Team im Vereinsheim Nudel mit Tomatensoße serviert, die die Kinder mit großem Appetit gegessen haben, wie auch die Schaumküsse zum Nachtisch.

Nach der Mittagspause und dem freien Spiel in der kompletten Halle, haben wir am Nachmittag in zwei Gruppen Sprungwurf- und Gruppenfotos gemacht. Auch kleine Prell- und Wurfübungen für die Jüngsten und kleine Spiele zum 2 gegen 2 + 1 gegen 1 für die Älteren waren am Nachmittag Trumpf.

Zu Gast beim hr3

Im Online-Teil unseres „Herbstcamps 2020“ legte Tobi Kämmerer von der hr3 Morningshow im Kaffeetassen Stemmen ordentlich vor. Diese Herausforderung nahmen die EppLa Handball Camp Kids an. Nicht wenige Kinder überboten Tobi damals teilweise enorm. Aufgrund der Corona-Lockerungen konnten wir die Beiden endlich in ihrem Studio.

Tanja und Tobi mit den Campshirts
Moderation im Camp-Look

Ostercamp 2021

Unser Camp ist seit Jahren eine feste und populäre Aktion in den Oster- und Herbstferien. Eine Grundvoraussetzung für das Camp ist eine gewisse Planungssicherheit, wir investieren viel Arbeit, schon Monate vor dem eigentlichen Camp. Wir investieren diese Arbeit gerne, weil wir an den Reaktionen der Kinder ja auch sehen, dass es ihnen viel Spaß macht. Viele sind ja auch über Jahre immer wieder dabei und steigen nach ihrer aktiven Zeit als Helfer und Betreuer mit ein.

Aktuell haben wir diese Planungssicherheit aber nicht. Schon die Frage, ob wir die Halle oder Hallen zur Nutzung zur Verfügung bestellt bekommen würden, kann uns aktuell niemand beantworten.

Daher haben wir uns schweren Herzens entschlossen, das Ostercamp 2021 abzusagen. Auch ein reines Online Camp werden wir nicht anbieten.

Die HSG EppLa bietet inzwischen zweimal die Woche online Training an, zu dem alle Kinder und Jugendlichen eingeladen sind. Die Informationen dazu bekommt ihr von eurem Trainer oder auch gerne von uns per Email.

Wir bleiben aber aktiv und werden, wenn wir es denn dürfen, im Herbst 2021 wieder ein vor Ort Camp anbieten. Nur versprechen können wir das aktuell nicht …

Bis dahin wünschen wir euch dass ihr gesund bleibt. Wir würden uns freuen, wenn ihr am Online Training der HSG EppLa teilnehmt und uns davon vielleicht sogar ein Foto schicken mögt.
Für uns alle wünschen wir uns, dass hoffentlich bald wieder ein vor Ort Handball Training möglich ist und ihr dann alle wieder dabei seid.

Ganz liebe Grüße von eurem Camp Orga Team

Herbstcamp 2020 – 4. Hallentag in Eppstein

Für die Jungs der D- und C-Jugend standen heute Trainingseinheiten mit Thomas Gölzenleuchter (Trainer der Landesliga Mannschaft der HSG) und Yannick Weber (Auswahltrainer im Bezirk) auf dem Programm. Das Programm war, den Gesichtern der Jungs nach zu urteilen, durchaus anspruchsvoll.

Nach dem Mittagessen gab es einen Wettkampf im Mattenrutschen und weitere Übungen, zum Abschluss wurde Handball gespielt.

Herbstcamp 2020 – 3. Hallentag in Eppstein

Der „Wechseltag“, vormittags waren die Mädchen der weiblichen D Jugend bei Theo Roos und Lukas Daudert von den Herren I in der Halle. Bis die Pizza um 12.30 ankam gab es eine wilde Mischung aus verschiedenen Spielen. Die Pizza wurde diesmal im Räumchen der Handballer serviert, als Nachtisch gab es Schokoküsse und andere Leckereien.

Am Nachmittag waren dann die Jungs aus der männlichen D und C Jugend in der Halle. Los ging es um kurz nach 13 Uhr ebenfalls mit Pizza im Eingangsraum oben in der Halle bevor die 16 Jungs mit dem BufDi der TSG Eppstein, Nick Gellrich, einen Nachmittag voller Handballbrennball und Handball füllten.

Morgen geht es für die Jungs dann mit den ersten echten Trainingseinheiten in der Halle auf dem Bienroth weiter.

Herbst 2020 – Challenge Tag 3

Heute haben wir gleich 2 Challenges für euch. Die erste Challenge kommt von den Leichtathleten der TSG Eppstein. Diesmal braucht ihr nur ein wenig Platz. Hier sind koordinatives Geschick und Schnelligkeit gefragt. Wer ist schneller als unsere Leichtathletin?

Die Pirouetten Challenge

Challenge 2 kommt von der Freiwilligen Feuerwehr in Vockenhausen. Malte zeigt eine Grundübung, die jeder Feuerwehrmann mit hoher Frequenz schaffen soll. Stabilisation und Kraft sind gefragt.

Die Liegestütz Challenge

Herbstcamp 2020 – 2. Hallentag in Eppstein

Auch heute gab es wieder ein Anfangsprogramm mit Nina zum Aufwärmen. Danach ging es, in zwei Gruppen, mit Michael und Lukas Daudert von den Herren I in verschiedenen Übungen weiter. Das Mittagessen wurde wieder im Vereinsheim serviert, auch heute hatte Peter den Geschmack der Kinder getroffen, zumindest ließen die leeren Teller darauf schließen.

Nach dem Essen gab es wieder ein paar Übungen zum Thema Teamzusammenhalt bevor die Anlage zur Messung der Wurfgeschwindigkeit und das Trampolin zum Üben der Technik bei Sprungwürfen ausgepackt wurden.

Zum Ausklang wurde dann wieder in der gesamten Halle Handball gespielt. Und auch wenn die Meinungen ein wenig auseinander gingen, das knappe Ergebnis von 19:18 deutet doch auf einigermaßen gerecht eingeteilte Mannschaften hin.