Ostercamp 2024 – Pressebericht

In der letzten Osterferienwoche fand das EppLa „Ostercamp 2024“ in den Sporthallen des Schulzentrums auf dem Bienroth in Eppstein statt. Ausrichter ist der Förderkreis HandballGo! mit personeller Unterstützung durch die Handballerinnen und Handballer der HSG EppLa und gesponsert durch die SÜWAG AG. 65 Handballerinnen und Handballer im Alter von 7 bis 12 Jahren verbrachten eine erlebnisreiche Woche. Über 20 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 unterstützten die Camp-Organisatoren in der Durchführung, sei es als Gruppenbetreuerin oder -betreuer, Co-Trainer oder -Trainerin. Aber auch in der Organisation der Theke, an der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer regelmäßig an den Vormittagen und Nachmittagen gerne zum frisch aufgeschnittenem Obst und Gemüse griffen und ihre Camp-Trinkflaschen auffüllten, zeigten sich die Jugendlichen sehr umsichtig und motiviert. Versierte A- und B-Jugendliche, sowie Spielerinnen und Spieler der Aktiven leiteten die Trainingseinheiten.

Von Dienstag bis Donnerstag wurden alle vom Koch-AG-Team der Konrad-Adenauer-Schule (KAS) aus Kriftel bekocht. Zu Essen gab es täglich ein im Vorfeld abgestimmtes und durch Schülerinnen der KAS zusammengestelltes Menü unter der Leitung des Kursleiters und Lehrers Malte Evers. Am Montag schwang der stellvertretene Schulleiter bei schönem Wetter gemeinsam mit drei Elternteilen die Grillzange.

Vier Tage lang übten sich die Camp-Kinder in den verschiedenen Bereichen rund um den Handballsport. Aber auch das Turnen und kleine Spiele fanden seinen Platz. Besonders beliebt ist am Mittwochnachmittag das Handball-Brennball-Spiel. Das Highlight zum Abschluss der Camp-Woche bildete wieder das große Handball-Turnier am Freitag. Die Jugendlichen, die die ganze Woche als Betreuer und Co-Trainer unterwegs waren, bekamen nun als Turnier-Trainer ihre eigene Mannschaft. In sieben altersgemischte Mannschaften eingeteilt, trainierten die Camp-Kinder mit ihren Turnier-Trainern am Freitagmorgen eineinhalb Stunden, bevor sie ab elf Uhr im 6:6-Spiel mit Multiplikator um den Turniersieg kämpften.

In der Mittagspause wurden alle in der Halle mit 16 leckeren Familienpizzen vom Camp-Flaschen-Sponsor „Ristorante Fischbachtal“ versorgt. Nach der Mittagspause füllte sich die Sporthalle mit vielen Familienangehörigen und Freunden. Viele Eltern spendeten Teig für die leckeren Waffeln am Nachmittag. Voller Enthusiasmus und Stolz präsentierten sich die Camp-Kinder im Handballspiel. Die Camp-Schiedsrichtergespanne ließen bei relevanten Regelverstößen im Schnick-Schnack-Schnuck-Spiel das Glück über die Zwei-Minuten-Strafe entscheiden. Am Ende setzten sich ungeschlagen die „Flensburger Pinguine“ unter der Leitung von Eleni und Levy verdient durch. Im anschließenden „All-Star-Spiel“ rangen die Turniersieger dem Team bestehend aus allen Turnier-Trainerinnen und -Trainern, die Sonderregeln zu beachten hatten, ein 9:9 ab.

Das „Ostercamp 2024“ schloss mit der Siegerehrung, einer Teilnahme-Urkunde und einer kleinen süßen Überraschung für jedes Camp-Kind am Freitagabend seine Pforten. Das Camp-Organisationsteam bedankt sich bei allen Unterstützern. Alle Eindrücke zum Nachlesen mit Bildern und kleinen Videos gibt es im Internet unter handballcamp.handballgo.de.

Ostercamp 2024 – Tag 5

Zu Beginn des gestrigen und letzten Camptags trainierten die sieben eingeteilten Mannschaften mit ihren zugeteilten Betreuerinnen und Betreuern. 💪🏼Pünktlich um elf Uhr begann dann das jährliche Camp-Abschlussturnier. Im Modus Jeder-gegen-Jeden ermittelten die 7 Teams in guten fünf Stunden, inkl. kurzer Mittagspause, das Turniersieger-Team. ⚔️In der Mittagspause wurden alle in der Halle mit 16 leckeren Familienpizzen vom Ristorante Fischbachtal versorgt, bei welchem wir uns an dieser Stelle nochmal herzlich bedanken möchten. Auch einigen Eltern gilt ein großer Dank für ihre Waffelteig- oder finanziellen Spenden. 🍕🧇

Im Turnier setzten sich ungeschlagen die „Flensburger Pinguine“ unter der Leitung von Eleni und Levy verdient durch. 🏆Im All-Star-Game rangen die Turniersieger dem Team bestehend aus dem Camp-Staff ein 9:9 ab. Von Vorwürfen, dass das Schiedsrichtergespann mit seinen humorvollen Einlagen zum Ausgang beigetragen haben könnte, distanzieren wir uns ausdrücklich… nicht wirklich! 😜Abschließend möchten wir uns beim Hauptsponsor @suewagenergie sowie dem ausrichtenden Förderkreis HandballGo! Bedanken! 🙏🏻

Wir hoffen alle Kinder hatten ihren Spaß und, dass wir sie alle im Herbst wiedersehen! 🥹🙋🏽‍♂️🙋🏼‍♀️ℹ️

Ostercamp 2024 – Die Turniermannschaften

Ab 9:00 Uhr trainieren diese Mannschaften mit ihren Coaches bis 10:30 Uhr, bevor sie um 11:00 Uhr in das große Abschlussturnier starten. Gespielt wird im 6-Gegen-6 mit Multiplikator. Zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr machen wir eine Pause. Wir freuen uns auf viel Publikum.

EppLa Tigers
mit den Coaches Linus & Anna
Flensburger Pinguine
mit den Coaches Eleni & Levy
Frankfurter Füchse
mit den Coaches Aurelia, Sophie & Leah
Adler Mannheim
mit den Coaches Leander & Nora
Hamburger Haie
mit den Coaches Malin & Helena
Bremthaler Bären
mit den Coaches Florian & Casian
Bremthaler Dackel
mit den Coaches Hugo & Anton

Heute Nachmittag gibt es leckere Waffeln. Die Kinder können sich als Hallensprecher oder Zeitnehmer ausprobieren.

Ostercamp 2024 – Tag 4

Heute wurde nochmal kräftig trainiert. Die Kinder übten bei Yannik das Spiel in Kleingruppen und unter der Anleitung von Nelly trainierten sie zum Thema Abwehr in der Manndeckung. Viel Spaß hatten die Camp-Kids auch bei Anna und Linus. In ihrer Übungseinheit ging es um die Schnelligkeit, während die Kinder bei Dennis wieder eine Einheit zum Thema Stabilisation und Kraft erhielten. Die Jüngsten tobten sich in der Sporthalle der Burg-Schule bei Emil mit kleinen Spielen aus.

Bei schönem Wetter liefen wir heute Mittag nochmal zum Mittagessen ins Vereinsheim. Es gab Kartoffelsuppe mit Würstchen und zum Nachtisch Kaiserschmarrn.

Der Trainingsnachmittag war heute recht kurz. Zwei Trainingseinheiten führten Florian zum Thema Würfe von verschiedenen Positionen, Laura zum Thema Ballkoordination und Dennis wartete mit Übungen zum Thema schnelle Beine auf. Linus und Anna und auch Milena in der Burg-Schule ließen die Trainingstage mit kleinen Spielen ausklingen.

Am Ende des Tages machten wir unser Camp-Foto und teilten die Teams für das morgige große Abschlussturnier ein.

Ostercamp 2024 – Tag 3

Am heutigen Tag standen Übungseinheiten aus dem Grundlagenbereich, wie dem Passspiel (Laura) oder der Hand-Auge-Koordination auf dem Plan. Letzere führten Linus Partale und Anna Desch durch, die beide in unserer B-Jugend Handball spielen. Daniel Schmidt (alias Schmiddi), der in seiner aktivsten Handballzeit am Kreis nicht wegzudenken war, gab den Camp-Kids heute wertvolle Intensionen für das Zusammenspiel mit dem Kreis. Dennis übte mit den Kindern das Kreuzen.

Das Koch-Team bewirtete uns heute mit Gyros (vom Huhn), Zaziki und frischem grünen Salat im Fladenbrot oder alternativ auch mit Grillgemüse und Kartoffelspalten. Der selbstgemachte Nachtisch im kleinen Glas rundete das leckere Menü ab. Da freuen wir uns doch schon auf morgen.

Am Nachmittag feierten wir mit Handball-Brennball schon wieder Bergfest. In drei altersgemischten Teams mit jeweils sechs Betreuern eingeteilt, kämpften alle um jeden Punkt für ihr Team.

Einige Dinge werfen ihre Schatten voraus, so auch das Herbstcamp …

Ostercamp 2024 – Tag 2

Bei einigen Kindern stellte sich bereits der erste Muskelkater ein. Da sorgte Dennis heute Vormittag mit einer Prise Stabilisation und Kraft doch gleich mal für Nachschub. Das dürfte ihn bei den Camp-Kindern auf der Beliebtheitspreis allerdings etwas nach unten befördert haben. Emil hingegen konnte mit dem Thema Sprungwurf richtig punkten. Stell‘ den Kids ein Trampolin hin und es fliegt nicht nur der Ball. Das versprach unbändigen Spaß. Bei unserem Shooting-Star der 1. Herren-Mannschaft, Lennart Großkopf, konnten die Kids heute wieder etwas mehr zum Thema Durchsetzung im 1-Gegen-1 bzw. 2-Gegen-2 mitnehmen. Kim gab den Kindern Ideen in der Umsetzung zum Zusammenspiel mit dem „Außen“. Unsere beiden jüngsten Gruppen hatten am Vormittag auch Spaß mit kleinen Spielen unter der Anleitung von Nelly und Maila, die beide in unserer B-Jugend Handball spielen.

Mittags wurden wir von dem Koch-Kurs der Konrad-Adenauer-Schule aus Kriftel bekocht. Heute zauberten sie für uns leckere Nudeln mit Pesto und einem Tomatensalat oder wahlweise mit Tomatensoße. Zum Nachtisch wurde selbst gemachter Jogurt, mit einer Erdbeersoße und karmelisierten Nüssen verziert, gereicht. Nach dem Essen spielten die Kinder heute in der Halle.

Am Nachmittag übten sich die Camp-Kids bei Emil in Sachen Ballkoordination, während sie bei Milena im Turnen ihre Körperkoordination schulten. Unserem Kinder-Magneten, Laura Rauch de Castro, folgten die Kinder aufmerksam, wenn sie die Bewegungen zum Thema Täuschungen vormachte. Milena und Laura sind Stammspielerinnen unserer Damen-Mannschaft. Beide haben bereits sehr viel Trainererfahrung, und Milena ist an den Wochenenden zusätzlich als Schiedsrichterin unterwegs. Willi ist einer unserer flinkesten Spieler unter den Aktiven. Deshalb war er heute genau der Richtige, wenn es um Schnelligkeit geht. Dennis baute heute Nachmittag das Geschwindigkeitsmeßgerät hinter dem Tor auf, um die Wurfgeschwindigkeit zu messen. Damit hat er bei den Kids mächtig gepunktet und dürfte somit am Ende des Tages auf der Beliebtheitsskala wieder deutlich nach oben gewandert sein.

Schaut euch den Tag hier gerne nochmal in Bildern an:

Ostercamp 2024 – Tag 1

Ab heute tummeln sich 65 Kinder in unserem Handballcamp. Bis zum Freitag üben sie, eingeteilt in fünf Trainingsgruppen in den Sporthallen der Freiherr-vom-Stein-Schule und der Burg-Schule. 15 Jugendliche unterstützen das Camp-Team als Gruppen-Betreuer oder als Co-Trainer. Ein Jugendlicher hat die Hoheit über die Theke und schneidet für die kleinen Pausen zwischendurch Obst und Gemüse auf. Heute Vormittag nahm Marvin die Herausforderung an – er trägt jetzt den Beinamen „Turbo-Marvin“, am Nachmittag kredenzte Mara den Camp-Kids sehr stilvoll aufgeschnittene gesunde Sachen, ganz unter dem Motto „Das Auge isst mit“.

Gleich beim Check-In am Morgen wurde natürlich auch das Design des Camp Shirts enthüllt, diesmal entworfen von Noah.

Florian Keller von der 1. Herrenmannschaft und Yannik Garcia von der 2. Herrenmannschaft waren als sehr erfahrende Camp-Trainer heute wieder in ihrem Element. Auch A-Jugend-Spieler Dennis Warhonowicz ist als junger Trainer bereits sehr erfahren und versteht sein Handwerk, wie auch 2. Herrenspieler und BufDi Emil Mertl. Sabrina Buch schöpft ebenfalls aus ihrer langjährigen Erfahrung als Trainerin und überzeugt auch als Spielerin bei den Damen. Diese fünf sorgten heute am Auftakttag mit Aufgaben zu Koordination, Stabilisation oder Schnelligkeit für den ersten Muskelkater. Übungen zur Wurf- und Torhütertechnik sowie kleine Spiele rundeten das Programm ab.

Ab morgen wird uns das Koch-AG-Team der Konrad-Adenauer-Schule aus Kriftel wieder leckeres Essen zaubern. Heute grillte der stellvertretene Schulleiter mit drei weiteren Elternteilen unserer Camp-Kids persönlich vor dem Vereinsheim auf dem Bienroth-Sportplatz. Dazu gab es selbstgemachte Salate und zum Nachtisch verschiedene selbstgebackene Kuchen. Danke an euch Vier! Bei schönem Wetter verbrachten wir im Anschluss auch die Mittagspause auf dem Sportplatz.

Am Nachmittag powerten sich die Camp-Kinder beim A-Jugend-Spieler Ben Wolfrat mit kleinen Spielen in der Sporthalle der Burg-Schule aus. Beim 2. Herren-Spieler Willi Glaubez konnten einige Camp-Kids heute an ihrer Wurfarmführung arbeiten. Morgen erwartet die Camp-Kids wieder ein ganzer Strauß an Übungen rund um den Handball.

Bilder gibt es natürlich auch wieder …

Presse Vorbericht zum „Ostercamp 2024“

Jugend- und Nachwuchsförderung der HSG EppLa – 15 Jahre Handballcamp in den hessischen Osterferien mit Unterstützung der Süwag Energie AG

Während die 16. Handballeuropameisterschaft mehr und mehr Zuschauer in ihren Bann gezogen hat und der Handballsport hier zu Lande populärer ist als jemals zuvor, laufen die Aktivitäten des Förderkreises Handball Go!, dem Förderverein der HSG EppLa, der Spielgemeinschaft der beiden Traditionsvereine TSG Eppstein und TGS Langenhain, auf Hochtouren.

In den Osterferien ist es endlich wieder so weit. Das bei Kindern, Jugendlichen und Familien äußerst beliebte Handballcamp findet wieder für bis zu 60 Teilnehmende im Alter zwischen 7 bis 12 Jahren als Ferienhighlight statt. Im mittlerweile 15. Jahr organisiert der Förderkreis HandballGo! dieses abwechslungsreiche und vielseitige Ferienangebot in den hessischen Oster- und Herbstferien. Das diesjährige Ostercamp findet vom 08.04. bis 12.04. in der Sporthalle auf dem Bienroth in Eppstein, mit freundlicher Unterstützung durch die Süwag Energie AG, statt.

Täglich von 09.00 bis 16.30 Uhr werden Bewegungsabläufe, technische Fertigkeiten sowie konditionelle und taktische Fähigkeiten des Handballsports vermittelt und gemeinsam trainiert. Beim traditionellen Abschlussturnier am Freitag, das stets in altersgemischten Teams ausgetragen wird, steht der Fairplay-Gedanke und die Vermittlung von Sozialkompetenz im Vordergrund.

In den täglichen Mittagspausen stärken sich die Teilnehmenden gemeinsam mit Trainern und Betreuern bei frisch gekochtem Mittagessen. Es besteht ausreichend Raum zum gemeinsamen Chillen und um neue Freundschaften zu knüpfen. Die jüngsten Teilnehmer können auf ein Vorleseangebot zurückgreifen, das durch die Betreuer angeboten wird. Über den Tag verteilt werden Obst und Rohkost zur freien Verfügung angeboten. Jeder Tag wird in einer Fotoreihe dokumentiert, die Veröffentlichung der Bilder wird am Abend mit großer Spannung von den Teilnehmenden und Eltern erwartet. Eine Teilnehmerurkunde mit individuellem Foto sowie das einheitliche Camp-Shirt mit dem jeweiligen Namen des Teilnehmers begeistern und prägen zusätzlich den besonderen und als familiär empfundenen Charakter des Angebots.

Als besonders familienfreundlich werden die Randbetreuungszeiten während der Woche von den Teilnehmern bewertet. So öffnet das Handballcamp täglich bereits um 08.00 Uhr und am Nachmittag ist eine Aufsicht bis 17.00 Uhr gegeben.

Dass die zur festen Institution gewordenen Handballcamps in der beschriebenen Qualität überhaupt möglich sind, verdankt der Verein auch der Süwag Energie AG, die den Förderkreis HanballGo! beim diesjährigen Ostercamp finanziell unterstützt.

Kontakt und Anmeldung für das Ostercamp finden sich auf der Homepage des Förderkreises HandballGo!

Text: Kerstin Jühe